ASG-Mitgliederversammlung2014.jpg

Rückerstattung von Startgeldern für ASG Mitglieder

Startgeld-Rückerstattung – Voraussetzungen, Regelung, Ausschlüsse

Der Verein erstattet jeweils am Jahresende Mitgliedern, die aktiv am Vereinsleben teilgenommen haben, einen Teil der im abgelaufenen Jahr gezahlten Startgelder zurück. Dies gilt für alle Triathlon-affinen Sportveranstaltungen, an denen das Mitglied im Namen des Vereins teilgenommen hat. Die Höhe des Erstattungsbetrages ist abhängig von den am Jahresende vorhandenen liquiden Finanzmitteln und des daraus abgeleiteten Rückerstattungsbudgets.

Für den Erhalt einer Rückerstattung ist zusätzliche Voraussetzung, dass das Mitglied bei wenigstens einem der drei ASG Kern-Veranstaltungen

  • German Cycling Cup
  • BASF Firmencup
  • Hockenheimringlauf

mitgeholfen hat. Damit hat das Mitglied einen ehrenvollen Beitrag am regionalen Vereinssport geleistet und gleichzeitig auch einen kleinen Teil des ASG-Budgets mit erwirtschaftet. Die Startgeldrückerstattung versteht sich deshalb auch als ein verdientes Dankeschön an diese Mitglieder.

Natürlich kann es auch zwingende Gründe dafür geben, dass jemand bei keiner der drei Veranstaltungen als Helfer zur Verfügung stehen konnte. In diesem Fall bitte im Voraus den Vorstand ansprechen und ihn über die drei Verhinderungen informieren. Der Vorstand wird dann für den gegebenen Fall individuell entscheiden, ob und inwieweit dennoch eine Rückerstattung gewährt werden kann.

Handhabung

Die Höhe der Rückzahlungen ist begrenzt. Pro Veranstaltung werden dabei zunächst maximal 50 EUR erstattet. Aufgrund des daraus resultierenden Gesamtbetrages wird abhängig vom jeweiligen Wirtschaftsjahr ein bestimmtes Budget für die Startgeld Erstattung errechnet. In der Regel übersteigt die Summe der eingereichten Rückerstattungsanträge das aktuelle Budget deutlich. Der ausgezahlte Betrag wird deshalb dann anteilig gekürzt. D.h. x Prozent einer Anforderung wird zurück erstattet, wobei x das Verhältnis der Gesamtanforderung zum verfügbaren Verteilungsbudget bezeichnet.

Zum Startgeld Rückerstattungsanforderung bitte das folgende Formular verwenden

Dieses dann

  • bitte ausdrucken,
  • die Jahreszahl in Kopfzeile aktualisieren,
  • die besuchten Veranstaltungen eintragen, dabei die Startgebühr und Strecken-Km   angeben,
  • und Belege beifügen.

Nicht vergessen: Im unteren Teil des Excel Dokuments noch ein 'X`setzen bei denjenigen Veranstaltungen, bei denen Ihr als Helfer im Einsatz ward. Abschließend an unseren ASG Kassenwart schicken.