Hockenheimlauf (10).jpg

Zahlverfahren und Stornoregeln

Die Zahlung des Startgeldes erfolgt im Rahmen der Anmeldung (via br-timing System) wahlweise über Einzugsverfahren oder Paypal. Unmittelbar nach Anmeldung erhalten Sie Anmeldebestätigung per Email. Bei Wahl des Einzugsverfahren bitte beachten, dass unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung Kontobelastungen erst ab Anfang Oktober erfolgen werden. Bei Paypal fällt zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Cent an.

Was tun, wenn man bereits angemeldet, nun aber verletzt oder terminlich verhindert ist? 

Das hängt im wesentlichen davon ab, wie spät die Verhinderung an uns, den Veranstalter,  kommuniziert wird. Kann ein Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin am Wettkampftag nicht antreten, so akzeptieren wir Storno Meldungen unter der Bedingung, dass der Storno dem Veranstalter so früh wie möglich an die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet wird, und zwar mit dem Titel „Stornomeldung für <Vorname> <Zuname>“. Stornomeldungen die erst am Tag der Veranstaltung oder noch später, also nach dem 1. November eintreffen, können nicht berücksichtigt werden.

1. Stornomeldungen, die schon vor dem 1. Oktober an uns gesendet werden,

(a)   … werden für normale Lastschrift-Zahler kostenfrei akzeptiert, indem die Anmeldung bei uns gelöscht wird. Der erste Lastschrift Einzug erfolgt erst am 1.Oktober, somit ist hier noch kein Geld geflossen.

(b)   … müssen von Paypal Zahlern wie nachfolgend im Punkt 2 beschrieben gehandhabt werden, da hier bereits Startgeld entrichtet wurde.

2. Bei Stornomeldungen, die nach dem 1. Oktober an die ASG Tria gesendet wurden, erstatten wir die bereits eingebuchte Gebühr bis spätestens Ende November unter Einbehalt einer  Aufwandsgebühr von 3 EUR zurück. Anzugeben ist natürlich unbedingt Startnummer, Name und Vorname des Teilnehmers. Voraussetzung für eine Rückerstattung ist wie erwähnt, dass der Teilnehmer seine Stornomeldung bis spätestens 31. Oktober, 20 Uhr per Email an die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sendet. Stornomeldungen nach dem 1. November können nicht mehr berücksichtigt werden, also keine Rückerstattung für diese Spätmeldungen. Anzugeben ist stets die IBAN Nummer des Kontos, auf das die Gutschrift gestellt werden soll. Sie wird aus Sicherheitsgründen geprüft gegen das in der Anmeldung angegebene Konto.

Sofern die Gutschrift auf ein anderes Konto überwiesen werden soll als das Konto, das in der ursprünglichen Anmeldung angegeben war, ist auf die Kontoänderung explizit hinzuweisen, und natürlich die IBAN des abweichenden Zielkontos anzugeben. Wir kontrollieren außerdem, ob die in der Anmeldung angegebene Email-Adresse identisch ist mit der Emailadresse der Storno Meldung, um Missbrauch zu verhindern.

Wurde die Anmeldung per Paypal Überweisung getätigt, so muss auch hier ein normales („klassisches“) Girokonto mit zugehöriger IBAN für die Gutschrift-Rücküberweisung angegeben werden.

Die 3€-Gebühr ist durch den Aufwand zu erklären, den jede stornierte Anmeldung verursacht. Neben Verwaltungsaufwand sind das auch Kosten für angefallene Bankgebühren, bereits gedruckte   Startnummern inklusive zugehörige Startnummern-Chips, die durch den Storno wertlos geworden sind.


Die Storno-Variante „Gutscheincode für nächstes Jahr“

Alternativ zum unter Punkt 2 beschriebenen Storno-Kompensationsverfahren ist die Variante „Gutscheincode“ für den Teilnehmer völlig kostenfrei. Wie der Name schon vermuten lässt, kann der Stornierende in seiner Stornomeldung dieses Verfahren wünschen. Er erhält dann von uns einen Gutscheincode, der für das Folgejahr freigeschaltet ist.  Im Folgejahr wird der Teilnehmer im br-timing Anmeldeportal beim Punkt „Zahlung“ den Gutscheincode einsetzen Anstelle „Eingabe der Bankverbindungsdaten“ wählt man nun „Zahlung per Gutscheincode“.

Wählt ein stornierender Teilnehmer die Rückerstattung des resultierenden Erstattungsbetrages, so bitten wir um Verständnis, dass die Gutschrift erst 2 bis 3 Wochen nach dem 1.Novemder eintrifft.  Sepa Gutschriften, die durch das europäische Bankensystem geschleust werden, brauchen allein hierfür bis zu 8 Werktagen. Zusätzlich ist für unsere ehrenamtlichen Non-Profis des Storno-Managements der Umgang mit Zahlenwerken und Banktransaktionen mehr oder minder fachfremde Materie, also eine zeitfressende Filigranarbeit. Auch unsere Mädels und Jungs laufen viel lieber als Prüf- und Gegenrechnen gegen Kontrollsummen.