DSCN1455.jpg

Jever-Fun-Lauf in Ostfriesland Aug 2015

Marion Gollnick setzt Siegesserie fort

Bereits einen Tag nach ihrem Sieg beim 10,9 Kilometer-Lauf im ostfriesischen Stapelmoor in der Nähe von Leer setzte die Reilingerin Marion Gollnick von der ASG Triathlon Hockenheim ihre Siegesserie in ihrem Urlaubdomizil beim internationalen Jever-Fun-Lauf in Ostfriesland fort. Als schnellste Nichtprofiläuferin über zehn englische Meilen (16,5 Kilometer) beim 29. Schortenser Jever-Fun-Lauf behauptete sich die 47-Jährige in dem internationalen Teilnehmerfeld aus Kenia, Eritrea, Polen, Tschechien, Frankreich und den Niederlanden mit einem beachtlichen 11. Rang im Gesamtklassement.

Von Beginn an lag Marion Gollnick auf den viermal zu laufenden 4125 Meter langen Rundkurs durch die Schortenser Innenstadt in der erweiterten weiblichen Spitzengruppe. Immer wieder angefeuert durch die zahlreichen Zuschauer überquerte die Reilingerin nach 1:10:30 Stunden als zweite der AK W45 die Ziellinie direkt vom Bürgerhaus. Auch der Streckensprecher staunte nicht schlecht über die Topläuferin der ASG Triathlon Hockenheim in einem so starken Teilnehmerfeld und rührte auch indirekt kräftig die Werbetrommel für den anstehenden 18. Hockenheimringlauf am 1. November.                                        

cry